PayBack Ltd: Wie Sie sich vor Online-Betrug schützen können  Top Tipps

Einführung

Das Internet hat die Welt verändert, und das gilt auch für Finanzanlagen. Das World Wide Web hat nicht nur neue Anlagemöglichkeiten eröffnet, sondern auch neue Wege zum Markt geschaffen, insbesondere für kleinere oder erstmalige Anleger oder für Personen, die traditionell herkömmliche Börsenmakler nutzen.

Diese neuen Entwicklungen sind zwar sehr zu begrüßen, aber jeder Vorteil hat auch eine Kehrseite. Leider gibt es viele Schein-Investmentgesellschaften, die mit der ausdrücklichen Absicht gegründet wurden, Sie zu betrügen, wenn Sie sich für eine Online-Investition entscheiden. Welche Arten von Online-Anlagebetrug gibt es also und wie kann man sich am besten vor Betrug schützen

Die verschiedenen Arten von Online-Betrug

Die verschiedenen Arten von Online-Betrug sind so vielfältig, einfallsreich und umfassend wie das Internet selbst. Eine schnelle Google-Suche offenbart die Betrügereien in ihrer ganzen erbärmlichen Pracht, darunter:

  • Schemata, die unrealistische Renditen versprechen
  • betrügerische Anlageverwaltungsfirmen, die auftauchen, Ihr Geld nehmen und dann auf mysteriöse Weise über Nacht verschwinden
  • Unehrliche Makler, die unberechtigte Gebühren oder Provisionen von Ihrem Konto abziehen
  • Bösartige Software, die Ihnen angeblich eine Anlageberatung anbietet, in Wirklichkeit aber für Phishing, Identitätsdiebstahl oder die Beratung zu schlechten Geschäften verwendet wird
  • Scheinbar echte Handelsseiten, die sich weigern, Ihnen Gewinne zu überweisen
  • Aber Vorsicht ist besser als Nachsicht, wie man so schön sagt. Mit ein wenig Sorgfalt und Überlegung können Sie die häufigsten Online-Betrügereien vermeiden.

Schützen Sie sich vor Betrug

Es gibt eine Reihe von einfachen Maßnahmen, mit denen Sie sich vor den meisten Online-Betrügereien schützen können. Hier sind einige Vorschläge mit gesundem Menschenverstand:

  • Machen Sie sich mit den Taktiken der Betrüger vertraut: Fallen Sie nicht auf unwiderstehliche Angebote, falsche Versprechungen und irreführende 100%ige Garantien herein.
  • Machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie anfangen, und investieren Sie nicht in Märkte, die Sie nicht verstehen: Betrüger haben es oft auf neue und unerfahrene Händler abgesehen.
  • Machen Sie sich schlau: Nutzen Sie Ressourcen wie die ScamSmart-Seite der Financial Conduct Authority (FCA)
  • Laden Sie niemals Software von einer nicht vertrauenswürdigen Quelle herunter: Die Risiken sind einfach zu groß
  • Verwenden Sie immer die sichersten, gängigen Bankmethoden: bestimmte Finanztransaktionsmethoden sind sicherer als andere
  • Beachten Sie unbedingt die von Payback Ltd erläuterten Richtlinien
  • Tätigen Sie niemals Investitionen nach ein paar Gläsern Wein oder Flaschen Bier: Ihr normales Urteilsvermögen könnte beeinträchtigt sein!
  • Häufige Branchen mit hohem Betrugsrisiko

Einige Branchen und Marktsektoren scheinen sich dafür zu eignen, Menschen abzuzocken. Wenn Sie sich vor Online-Betrug schützen wollen, sollten Sie sich zunächst darüber informieren, welche Branchen für ihr hohes Risiko bekannt sind.  

Auf höchster Ebene haben sich die Sektoren Bergbau, Immobilien, Bauwesen, Öl/Gas und Banken als sehr anfällig für Online-Betrug erwiesen. Und auf individueller Ebene ist der E-Commerce-Sektor zuweilen ein Minenfeld.

Wenn man den Finanzsektor genauer unter die Lupe nimmt, gibt es bedauerlicherweise für alle potenziellen Online-Investoren vier Investitionsbereiche, die besonders anfällig für Betrug sind:

  1. Binäre Optionen
  2. Differenzkontrakte (CFDs)
  3. Kryptowährungen
  4. Devisen

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die meisten Unternehmen, die in diesen Sektoren tätig sind, seriös sind, und wenn Sie einem Betrug zum Opfer fallen, gibt es einige ausgezeichnete Rückerstattungsunternehmen, die oft dabei helfen können, Ihre Verluste wieder auszugleichen.

Worauf Sie bei der Online-Geldanlage achten sollten

Das alte Mantra “Vorbeugen ist besser als heilen” ist der bestmögliche Rat zum Schutz vor Betrug. Und der nächstbeste Ratschlag ist, die Finger davon zu lassen, wenn Sie irgendwelche Zweifel oder Sorgen haben. Es gibt immer genügend andere Anlagemöglichkeiten für Sie, insbesondere online.

Bevor Sie überhaupt daran denken, Geld auszuhändigen und online zu investieren, sollten Sie eine einfache Checkliste durchgehen. Das kostet Sie zwar ein wenig Mühe, aber wenn es Sie davor bewahrt, eine Fehlinvestition zu tätigen und abgezockt zu werden, ist die Zeit gut investiert.

Um sich vor Betrug zu schützen, wenn Sie online Geld anlegen, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

Ist das Unternehmen vollständig lizenziert und reguliert? Wenn diese wichtigen Bereiche nicht erwähnt werden, sollten Sie die Finger davon lassen.

Wie überzeugend sind die Online-Bewertungen? Gefälschte Bewertungen wirken oft unecht und wiederholend und enthalten kein Foto des Bewerters.

Wie echt sind die Mitarbeiter? Überprüfen Sie soziale Medien wie Linked-In, um zu sehen, ob der Mitarbeiter und das Unternehmen eine echte Präsenz haben.

Wie vertrauenswürdig ist das Unternehmen? Recherchieren Sie, und lesen Sie die Meinungen führender Zeitungen, Finanzpublikationen, angesehener Makler sowie informierter Familienmitglieder und Kollegen.

Wie werden Finanztransaktionen abgewickelt, und wie sicher sind sie? Denken Sie daran, dass bestimmte Bankmethoden sicherer sind und über mehr Sicherheiten und Kontrollen zum Schutz vor Betrug verfügen.

Fragen, die Sie stellen sollten, bevor Sie endgültige Anlageentscheidungen online treffen

Geldanlagen online zu tätigen ist schnell, einfach, bequem… und sehr aufregend! Aber diese Bequemlichkeit bedeutet auch, dass Sie doppelt vorsichtig sein müssen, um sich vor Online-Betrug zu schützen. 

Die meisten Menschen sind zu Recht vorsichtig und vernünftig, wenn es darum geht, Investitionsentscheidungen im wirklichen Leben, von Angesicht zu Angesicht, zu treffen. Bei Online-Investitionen können diese Vorsicht, die Vernunft und der gesunde Menschenverstand jedoch schnell außer Acht gelassen werden. Hier sind einige der Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen:

Wie sieht die Erfolgsbilanz des Unternehmens aus?

Online-Investitionen unterscheiden sich nicht von traditionellen Anlagemethoden. Sie würden kein Geld in ein stationäres Unternehmen investieren, ohne es vorher zu überprüfen. Stellen Sie also sicher, dass Sie dasselbe mit jeder potenziellen Online-Investition tun.

Was sind die Risiken und Renditen?

Es gibt keine 100-prozentig sichere Investition, also lassen Sie sich nicht von einem Hype täuschen. Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das meistens auch.

Wie einfach ist der Auszahlungsprozess?

Einige Unternehmen sind besonders gut darin, es Ihnen nahezu unmöglich zu machen, Gewinne abzuheben. Es ist besser, sich im Voraus zu informieren, als sich im Nachhinein schlau zu machen. 

Was ist mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen?

Lesen Sie jeden Vertrag gründlich durch und wiederholen Sie ihn. Es ist allzu leicht, von gemeinen oder hinterhältigen Bedingungen im Kleingedruckten überrumpelt zu werden. Lassen Sie den Vertrag von einer anderen Person prüfen, und scheuen Sie sich nicht, das Unternehmen zu fragen, wenn Sie Zweifel haben.

Wenn Sie diese Ratschläge von Payback Ltd befolgen, können Sie sich am besten vor Betrug schützen. Jede Investitionsentscheidung birgt ein gewisses Risiko, und das ist auch bei Online-Investitionen nicht anders. Aber wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen, können Sie das Risiko, abgezockt zu werden, erheblich reduzieren oder sogar ausschließen.